Die Stiftung
Spenden und Stiften
Presse und Links
Impressum
Sitemap


Emsländische Bürgerstiftung

Ein echtes und bürgerliches Engagement

Auf Initiative der Emsländischen Volksbank eG wurde die Emsländische Bürgerstiftung gegründet und mit einem Startkapital von 300.000 € ausgestattet.
Am 20.12. 2006 erhielt die Emsländische Bürgerstiftung die Anerkennungsurkunde über die Rechtsfähigkeit der Stiftung. Damit wurde die Satzung der Stiftung vom 30.11.2006 rechtlich anerkannt und der Stiftung die Rechtsfähigkeit verliehen.

 

Leitgedanke

Leitgedanke der Stiftung ist die Gründung einer Gemeinschaftseinrichtung von Bürgern für Bürger. Die Emsländische Volksbank eG als Genossenschaftsbank will damit aufgrund der Idee der Gründerväter des Genossenschaftswesens „Einer für alle – Alle für einen“ Bürger anregen, sich durch Zuwendungen an die Stiftung und durch die Mitarbeit an der Bewältigung der gesellschaftlichen Aufgaben in unserer Region zu beteiligen. Durch Mitverantwortung soll die Förderung des Gemeinschaftssinnes gestärkt werden. Sichergestellt wird das durch den Stiftungsvorstand, das Stiftungskuratorium und die Stifterversammlung.


„Was wir heute tun, entscheidet, wie die Welt von morgen aussieht“

(Maria von Ebner Eschenbach)

In diesem Sinne ist es der Stiftung ein Anliegen, Projekte zu fördern und Menschen zu helfen. In der Stiftungssatzung sind folgende Stiftungszwecke festgelegt:

  • Die Förderung des Wohlfahrtswesens, der Jugend- und Altenhilfe durch:
    • Beratung und Betreuung von Hilfsbedürftigen
    • Unterstützung von sozial Benachteiligten
    • Zuschüsse für steuerbegünstigte Alten-, Kinder-, und Jugendheime sowie weitere steuerbegünstigte Einrichtungen
  • Förderung des öffentlichen Gesundheitswesens
  • Förderung von Kunst und Kultur
  • Weitere Unterstützungsmöglichkeiten sind ausführlich in der Stiftungssatzung festgelegt.

Alles diese Aufgaben können langfristig nur erfüllt werden, wenn sich weitere engagierte Stifter finden, die sich auch gerne durch ihre ehrenamtliche Mitarbeit in der Stiftung beteiligen.


„Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das vermögen Viele“

(Friedrich Wilhelm Raiffeisen)


Zustiftungen und Spenden sind in beliebiger Höhe möglich. Auf Wunsch können auch Partnerstiftungen ermöglicht werden. Hierbei ist eine Mindestsumme von 25.000 € erforderlich. Es wird sichergestellt, dass die Partnerstiftung einen bestimmten Zweck erfüllt.
Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Fragen zu unserer Arbeit

 

Kontakt

Stiftungsvorsitzender: Gerhard Bramlage

Weitere Hinweise zu den Vorstandsmitgliedern und dem Kuratorium finden Sie hier.

Präambel.pdf
Download

Emsländische Bürgerstiftung
info@emslaendische-buergerstiftung.de